Apple Watch als Kinderuhr zur Ortung nutzen?

Vor einiger Zeit habe ich ja darüber brichtet, welche GPS Kinderuhr aktuell empfehlenswert ist und ob es bereits erste Testergebnisse zu GPS Kinderuhren gibt. In diesem Zusammenhang wurde ich immer wieder gefragt, ob es nicht möglich ist eine Apple Watch als Kinderuhr für die Ortung der Kinder zu verwenden.

Theoretisch ist das ganze natürlich möglich und man kann die Apple Watch zur Ortung der kleinen einsetzen. Allerdings funktioniert es mit dem aktuellen Modell V1 nur in Verbindung mit einem iPhone. Denn die erste Apple Watch besitzt keinen eigenen GPS Empfänger und greift in der Regel auf das GPS Signal des iPhones zurück.

Um die Apple Watch also zur Ortung der Kinder verwenden zu können müssten diese sowohl die Apple Watch als auch das iPhone bei sich haben. Im Vergleich zu momentan verfügbaren Alternativen wäre dies sicherlich ein der genausten und zuverlässigsten Ortungsmethoden. Im Moment ist die Apple Watch aber noch nicht für Kinder geeignet sofern diese primär zur Ortung der Kinder eingesetzt werden soll.

Der Grund warum in der Apple Watch noch kein GPS verbaut wurde hat mehrere Gründe. Zum einen schwindet durch das GPS extrem viel Akkuleistung und zum anderen kann die Apple Watch eh noch nicht komplett eigenständig agieren.

Ob und wann es möglich sein wird die Apple Watch unabhängig von einem iPhone zur Ortung von Kindern verwenden zu können ist unklar. Allerdings steht fest, dass Apple eine Smartwatch auf den Markt bringen wird die über ein eigene SIM Karte verfügt und auch ein GPS verbaut haben soll.

Wir informieren euch natürlich sobald dies möglich sein wird und werden die Apple Watch in jedem Fall als Empfehlung bereitstellen, da diese im Vergleich zu allen anderen aktuell verfügbaren Möglichkeiten einfach die zuverlässigste ist – die aber leider auch ihren Preis hat.

Schreibe einen Kommentar