Ortung von Kindern per Smartphone anstatt GPS Tracker

Immer wieder werden wir gefragt, ob es Alternativen zu GPS Trackern gibt, um die eigenen Kinder zu orten und immer wieder thematisiert wurden dabei die neusten Smartphones.

Smartphones die einem die Möglichkeit geben das Gerät zu orten greifen ebenfalls auf einen GPS Tracker zurück. Somit sind Smartphones auch GPS Tracker bei denen eben noch weitere Funktionen integriert sind.

Die aktuell beliebteste Methode den Standort der eigenen Kinder zu ermitteln sind GPS-Kinderuhren die leicht zu bedienen sind und den Eltern mitteilen können wo sich das Kind gerade aufhält. Zusätzlich bieten diese Geräte einige nützliche Funktionen wie beispielsweise einen SOS Notrufknopf über den man die Eltern unkompliziert über eine Notsituation informieren kann.

Doch ist eine Uhr die ideale Methode die Kinder zu orten? Im Moment ist es aus unserer Sicht die einfachste und kostengünstigste Methode den Standort der Kinder zu überwachen. Doch die derzeit verfügbaren GPS Kinderuhren arbeiten nicht zu standortgenau wie hochwertige modern Smartphones wie beispielsweise das iPhone. In unseren Tests war das iPhone in der Ortung und Zuverlässigkeit ganz klar der Gewinner.

Es ist aber ein Unterschied, ob man seinem Kind eine Uhr zur reinen Ortung kauft, oder eben ein Smartphone mit dem das Kind noch weitaus mehr machen kann – gerade wenn es unterwegs ist.

Ein Smartphone wie das iPhone bietet bereits vorinstalliert die App „Mein iPhone suchen“ und man kann sofort sehen, wo sich das Kind gerade befindet.

Für mich persönlich hat der Schutz meiner Kinder höchste Priorität und ich setzte dabei selbstverständlich auf die Zuverlässigket eines iPhones. Natürlich muss man nicht das neuste iPhone für die Kinderortung verwenden und bekommt ein gebrauchtes iPhone ab 150,- Euro.

. (Aber bitte kein zu altes Gerät, da die Software ggf. nicht mehr aktualisiert werden kann.

Wer sich also für ein iPhone entscheidet sollte aktuell (Stand 15.09.2016) mindestens auf ein iPhone 5 zurückgreifen. Zusätzlich empfehle ich die Prepaid SIM Karte „WhatsApp SIM Karte“ da hierbei die Nutzung von WhatsApp auch ohne Guthaben kostenlos ist.

Schreibe einen Kommentar